25.06.2016

Wildlachs mit mediterraner Quinoabeilage

2 Portionen - ca. 25 Minuten

Zutaten:

2 Filets vom Wildlachs
150g ORYZA Quinoa
Einige Eßl. Olivenöl
1 Dose Tomaten (stückig)
2-3 Knoblauchzehen, je nach Größe
3 Zweige  Rosmarin (frisch aus dem Garten)
ein kleines Bund Zitronenthymian (frisch aus dem Garten)
einige Blättchen Basilikum (frisch aus dem Garten)
einige Zweige Majoran  (frisch aus dem Garten)
Chili, Pfeffer Salz, Ingwerpulver, Zitrone in Scheiben und etwas Zitronensaft

1. 150g Quinoa mit warmem Wasser waschen.
Die Körner mit 400ml leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Ca.15 Min. die Quinoa-Körner bei kleiner Hitze ohne Deckel köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
Quinoa anschließend mit einer Gabel auflockern und kurz ruhen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen wurde.

2. Für die Tomatensoße:
Olivenöl in einem Topf erhitzen, Knolauch in dünnen Scheiben und Rosmarinnadeln (kleingehackt) darin anbraten. Die Tomaten mit Flüssigkeit aus der Dose zugeben, salzen und pfeffern, dann den abgezupften Thymian und die in Streifen geschnittenen Basilikumblättchen, sowie die abgezupften Majoranblättchen unterheben. Natürlich gehen auch Gewürze aus dem Streuer, wenn sie frisch nicht parat sind. Mit Chili, Pfeffer, Salz kräftig abschmecken.

3. Wildlachs
Den Wildlachs abwaschen, salzen, pfeffern, mit Ingwerpulver leicht bestäuben, und mit Zitronensaft beträufeln. Alles leicht einreiben, und den Wildlachs dann im heißen Olivenöl kurz anbraten, bis er eine schöne Farbe angenommen hat.

4. Die fertige und evtl. noch etwas abgetropfte Quinoa unter die Tomatensoße rühren, und nochmals gut abschmecken, evtl. noch mit Basilikumblättchen dekorieren.

Dann die mediterrane Quinoabeilage und den Wildlachs anrichten und sich schmecken lassen.

P.S.:  Auf den Wildlachs gehört noch eine Zitronenscheibe. Diese habe ich auf dem Bild leider vergessen, und erst gemerkt, als die Teller schon "angegessen" waren, und nicht mehr so fotogen aussahen.

Guten Appetit wünscht Euch




Keine Kommentare: