01.11.2015

Brokkoli-Auflauf mit Prosciutto-Béchamelkräutersauce

4 Portionen:
Zutaten:

500g kleine Nudeln (z.B. Spirelli, Fusilli, Trofie o. ä.)
500g Brokkoli
1/2l Gemüsebrühe
200g Prosciutto Crudo (italienischer Schinken)
1 große Zwiebel
2 Eßl. Olivenöl
2 Eßl. Mehl
ca. 2 - 3 Tassen Milch
Salz
Pfeffer
Muskat
200g Käse nach Wunsch (z.B. Gouda, Emmentaler) grob gerieben
2 Handvoll Gartenkräuter (z. B. Thymian, Rosmarin, Oregano, Petersilie, Salbei) klein gehackt
ca. 1 Tasse frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Die Nudeln im Salzwasser al dente kochen. Den Brokkoli putzen und in Röschen schneiden. In 500 ml Gemüsebrühe kurz bissfest kochen, abgießen, die Brühe auffangen (wichtig!)
Den Prosciutto kleinschneiden und die Zwiebel würfeln.
Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen und die Zwiebel und den Prosciutto darin glasig und hellbraun anbraten. Mehl darüberstäuben, und mit einem Schneebesen gut verühren. Aufpassen, daß keine Klümpchen entstehen.Nach und nach die Milch und soviel Gemüsebrühe zugeben, bis eine sämige Soße entstehen. Salzen, pfeffern und Muskat darüberreiben. (Falls noch Gemüsebrühe übrig ist, diese am nächsten Tag oder als Vorspeise für eine Suppe weiterverwenden.)
Noch kurz weiterkochen. Eventuell noch etwas Wasser oder Mich zufügen. Die Hälfte der Gartenkräuter zugeben.
Zuerst eine dünne Schicht der Bechamehlkräutersoße in eine Auflaufform geben. Darauf abwechselnd je eine Schicht Nudeln, Brokkoliröschen, Käse, wieder Nudeln, Brokkoli, dann die restliche Bechamelkräutersoße. Mit den übrigen Gartenkräutern und evtl klein geschnittenen Peperoni bestreuen. Dann noch den restlichen Käse und den Parmesan darübergeben.
Den Auflauf bei 220°C (Ober-/Unterhitze) oder 200° Umluft ca. 25 Minuten backen. 
 
Dazu passt optimal ein italienischer Weißwein, z.B. ein Frascati

Gutten Appetitt wünscht








Keine Kommentare: